Birgit Matejka Werner Stingl Ralf Schlenger Dr. Ina Schicker Dr. Ulrich Scharmer

Ein Blick auf unsere Schreibtische und in unsere Köpfe ...

Werner Stingl wartet auf die Antworten zu diesen seinen aktuellsten Fragen ans RKI: Könnte die breite Testung asymptomatischer Menschen auf das neue Coronavirus mit konsekutiver Quarantänepflicht symptomlos Positiver den Selektionsdruck auf Coronaviren in Richtung „mild" abgeschwächt und damit eine wünschenswerte Virusevolution signifikant verlangsamt oder gar verhindert haben? Wenn Sie dazu keine Aussage machen können – hat man über ein solches Problem im RKI zumindest nachgedacht? Wenn nein, warum nicht? Wenn ja, mit welchem Resultat?

- - -

Foto: Birgit Matejka

Birgit Matejka hat sich gerade mit dem Thema Hormonersatztherapie auseinandergesetzt und musste dabei einige ihrer gut gepflegten Vorurteile relativieren. Ansonsten steckt sie immer noch tief in der COPD und ist mit dem Erstellen von Patientenbroschüren beschäftigt. Da sie in den gesamten Erstellungsprozess involviert ist, kann sie dabei zusehen, wie das Baby langsam wächst.

- - -

Antigentests auf Sars-CoV-2 zur Eigenanwendung sind in aller Munde. Beziehungsweise Nase, denn die ersten Laien-Testkits für einen nasalen Abstrich drängen seit Ende Februar 2021 auf den Markt. Ralf Schlenger beschäftigte sich für das Deutsche Ärzteblatt mit der Performance der Antigentests und staunte nicht schlecht: Die oft kritisierte, begrenzte Sensitivität spielt bei regelmäßig wiederholtem Testen keine Rolle. Wichtiger zum Screening auf Infektiosität ist die Spezifität und das Tempo – und da punkten alle sonderzugelassenen Testkits.